Porzelline Freiberg ist tot

Wie man es auch dreht, beschönigt oder einfach nicht wahrhaben will. Das Club- Sterben in Sachsen geht weiter. Das Netlabel verliert nach dem „Alten Bahnhof Halsbrücke“ wiedermal seinen Club! Auch hier haben die Behörden ihr Zutun geleistet, diesmal nicht mit einer sehr ausgeklügelten Strategie wie von der Stadt Halsbrücke, welche eine Nutzungänderung für das Gebäude untersagte. Nach einer Speerfrist von 1 Jahr wurde dann von den Behörden eine Nutzungänderung gefordert, vom Lager zur Veranstaltungsstätte. Somit war dem Schellack e.V. jede Möglichkeit genommen das Objekt zu halten. Freiberg ging plumper vor: Ausspruch eines Veranstaltungsverbotes mit Androhung von bis zu 10000 Euro Strafe. Nach Begutachtung des Objektes mit Behörden und Architekt wurde auch ein Bauantrag gestellt um wieder Veranstaltungen durchführen zu können. Aber durch die weiter stiegeneden Kosten und Auflagen bzw. nicht Einhaltung von Zusagen ist es für den Schellack e.V. nicht zu finanzieren.

Das Zweite mal schreib ich nun:

Der Club ist Tod es Lebe der Club

Obc-Rec wird weiter bestehen auch ohne Club.