OBC-Rec. das Netlabel

Die Labelphilosophie von OBC-Rec(ords) ist seit der Gründung 2003 unverändert geblieben. Im Vordergrund steht die Förderung regionaler Produzenten unter Berücksichtung vieler Unterarten der elektronischen Musik. Durch den -bis 2007- angeschlossenen Club Alter Bahnhof und den derzeitigen Club Porzelline, als Homebase der Crowd, besteht eine enge Anbindung an die lokale House- und Technoszene. Durch diese Umstände ist die Verbreitung und der kreative Input auf vielfältige Art und Weise gesichert.

Nach den ersten Releases (OBC 01, OBC-CD 01) gab es eine mehrjährige Labelpause. Diese wurde jedoch sinnvoll als Orientierung und Anpassung an die veränderte Medienlandschaft genutzt, um mit einer Neuausrichtung im April 2009 einen Neustart bestreiten zu können. Seitdem liegt das Hauptaugenmerk auf der digitalen Veröffentlichung von Musik, wobei einzelne Releases auf physikalischen Tonträgern für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden.